Die Van Gogh Art Gallery und ich vor Ort in auf der ART Innsbruck in der Olympiahalle

Vor einer Weile habe ich euch berichtet, dass ich von der Van Gogh Art Gallery aus Madrid angesprochen wurde, um einige meiner Bilder bei der Art Innsbruck vom 28. bis 31. Oktober auszustellen. Heute möchte ich euch davon berichten.




Schön, dass die Van Gogh Art Gallery neuen und aufstrebenden Künstlerinnen wie mir eine Chance gibt, eine ganz neue Klientel zu erschließen.



Auf dem Weg nach Innsbruck über den Alpenpass

Schon der Weg nach Innsbruck war ein echtes Erlebnis. Eine wahnsinnig tolle Landschaftskullisse. Und da meine Kunst von Landschaft und Orten handelt und/oder inspiriert ist durch die Natur, war das schon mal ein toller Eindruck und ich konnte viel Inspiration für neue Werke mitnehmen. Denn ich muss ganz ehrlich sagen, in den Bergen war ich noch nie. Ich bin ein Küsten- und ein Flachlandkind.



Ankunft am Donnerstag 29. Oktober 2021 in der Olympiahalle.

Die ART Innsbruck feierte in diesem Jahr (2021) ihr 25 jähriges Jubiläum in der Olympiahalle/ Olympiaworld in Innsbruck. Sie ist eine internationale Messe, für zeitgenössische Kunst, klassische Moderne, Popart und weiter Einflüsse des 19.-21. Jahrhunderts. Viele verschiedene Nationen präsentieren sich hier und ich durfte dabei sein.



Hier seht ihr ein paar Fotos von der Installation meiner Werke.



Im oberen Bereich könnt ihr das Bild "Cracked" sehen. Es hat eine Größe von 50 x 50 cm und ist montiert in einem Schattenfugenrahmen in weiß mit Goldkante auf der Front.

Medium:

Dieses Werk ist mit einer Mischung aus einer speziell angemischten Strukturpaste und Akrylfarbe hergestellt. Aufgetragen wurde alles auf eine grundierte Leinwand.

Inspiration:

Zu diesem Werk inspiriert wurde ich durch ausgedörrten trockenen Erdboden. Die goldgelben Farbflächen stellen das Leuchten der Sonne da. Die blauen Farbflächen bedeuten das Wasser, welches sich gerne seinen Weg zurück bahnen würde, damit wieder frisches Grün wachsen kann.


Darunter befindet sich mein Werk "Unique". Es hat eine Größe von 60 x 60 cm und ist ebenfalls montiert im Schattenfugenrahmen in weiß mit Goldkante auf der Front.

Medium:

Dieses Werk ist mit einer Mischung aus einer speziell angemischten Strukturpaste mit Marmormehl hergestellt. Im unteren Bereich habe ich ein Relief geschaffen aus einem Material, welches ich nicht verraten möchte.

Aufgetragen wurde alles auf eine grundierte Leinwand.

Inspiration:

Zu diesem Werk inspiriert wurde ich durch den Gedanken an Lava, die sich seinen Weg durch die Landschaft sucht.


Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid auf noch mehr Werke von mir, dann schaut doch in meiner Galerie vorbei. Preise und Kunstwerke, die aktuell erhältlich sind findet ihr auch in meinem Shop.



Ein Erlebnis, was immer in Erinnerung bleiben wird.

Nach diesem tollen und beeindruckenden Tag auf dem Messegelände, haben wir natürlich noch die Zeit genutzt um in die Berge zu wandern. Auch hier konnte ich viel für mich mitnehmen. Und vielleicht gibt es auch bald ein Werk von Innsbruck und die Umgebung. Auf jeden Fall war dies ein unvergessliches Erlebnis, was ich immer in Erinnerung behalten werden.

40 views0 comments

Recent Posts

See All